Lisbeth Krause - 27 Jahre

Leicht gezuckert, mit natürlichen Aromen verfeinert und in vielerlei Farben erhältlich. Resultat dieser Zusammensetzung ist die federleichte rosa Bonbonfotografie.


Mit 17 Jahr und langem Haar begann meine Begeisterung für die Fotografie. Vor drei Jahren entwickelte sich aus der Architektur- und Landschaftsfotografie die Liebe zur Menschenfotografie. Die Arbeit mit dem Menschen begeistert mich, die unterschiedlichen Facetten und Geschichten, die gezeigt und erzählt werden können. Jedes Individuum ist anders und kann nicht immer gleich dargestellt werden. Jede Person birgt eine Herausforderung in sich. Ich liebe die kleinen Momente, die sich mir eröffnen. Interessant sind die unterschiedlichen Persönlichkeiten, die ich immer wieder kennenlernen darf. Ich mag den Geruch der Natur, in der ich immer wieder fotografieren darf und das Licht, welches die Haare glänzen lässt. Das Lächeln der Menschen, wenn sie die Bilder sehen, ist immer wieder das größte Geschenk.  Dann habe ich alles richtig gemacht.

Hauptberuflich arbeite ich im Sozialbereich als Sozialpädagogische Familienhilfe.

 

Mit 25 Jahren habe ich die Liebe zur Liebe gefunden. Dort fühle ich mich wohl, das ist meine Welt. Auf Hochzeiten herrscht die Magie, die mich an Wunder glauben lässt. Dort regnet es ganz viel Seifenblasen, Zuckerwatte und Kitsch vom Himmel. Gerne nehme ich dann die Paare an die Hand und entführe sie in meine kleine zuckersüße rosa Bonbonwelt. Inspirieren lasse ich mich dabei gerne von den Paaren selbst, die so unbeschwert, natürlich und glücklich sind. Der große Tag bietet so viele wunderschöne und herzzerreißende Momente, die man gar nicht alle erfassen kann und die einer Festhaltung bedürfen. Jedes Paar ist anders, hat eine andere Geschichte, andere Menschen um sich herum und das lässt jeden Tag einzigartig werden. Für mich ist es immer wieder ein Tag, der mir zeigt, wie bunt das Herz sein kann.